Logo Fruchtsaft Bayer
Aktuell Aktuell Aktuell Aktuell
AKTUELL - EXTERN
Pressemitteilung
Ditzingen-Heimerdingen, den 05. August 2014

Bayer schlägt neues Kapitel der Firmengeschichte auf


Das Heimerdinger Traditionsunternehmen Bayer startet in eine neue Zukunft: Nachdem die Fruchtsaft Bayer GmbH & Co. KG am 20. Januar 2014 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beantragt hatte, übernahm die Bayer Gemüse- und Fruchtsaft GmbH am 1. Juli zunächst den Heimerdinger Saftladen. Im Zuge weiterer Verhandlungen wurde zum 1. August nun der komplette Standort Heimerdingen von der Bayer Gemüse- und Fruchtsaft GmbH übernommen.

Der Wegfall eines Großkunden, ausbleibende Gewinne auf dem hart umkämpften Fruchtsaftmarkt und die unrentable Unternehmenserweiterung mit einer Produktion in Dabendorf bei Berlin führten Anfang des Jahres zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung des Familienunternehmens. In den vergangenen Monaten konnten zwar Geschäftskunden weiterhin mit Säften, Halbwaren, Pürees und Aromen beliefert werden und der Heimerdinger Saftladen blieb ebenfalls geöffnet. Die Stilllegung des kompletten Unternehmens wurde aber konsequent durch den Insolvenzverwalter Dr. Tibor Braun von der Sozietät Illig, Braun und Kirschnek, die sich auf Insolvenz-, Sanierungs- und Wirtschaftsrecht spezialisiert hat, weiterverfolgt, ohne die Suche nach Lösungen für die Fortführung aus den Augen zu verlieren.

In schwierigen Verhandlungen einigte sich Geschäftsführer Jochen Bayer mit dem Insolvenzverwalter und dem Hauptgläubiger auf einen gangbaren Weg, wie das 1928 gegründete und inzwischen in der vierten Generation geführte Traditionsunternehmen umstrukturiert und neu positioniert werden kann. Die Bayer Gemüse- und Fruchtsaft GmbH konzentriert sich ab sofort auf das Kerngeschäft in Heimerdingen. Neben der etablierten Herstellung von qualitativ hochwertigen Gemüse- und Fruchtsäften (unter anderem aus Möhre und Rote Bete, sowie Apfel, Birne, Johannisbeere und Sauerkirsche) sowie Halbwaren für Großunternehmen verstärkt die Bayer Gemüse- und Fruchtsaft GmbH ihr Engagement bei der Verarbeitung von Spezialitäten wie Artischocke, Kresse, Lauch und Petersilie. „Dieses Marktsegment ist zwar noch klein, bietet aber gute Wachstumschancen“, sagt Jochen Bayer, ,,für uns ist es eine Marktnische, in die wir unsere jahrzehntelange Erfahrung einbringen können.“

„Der Neustart erfolgt mit einer kleinen, aber sehr kompetenten und motivierten Mannschaft.“, sagt Bayer, „unsere Firmenkunden verbinden Bayer mit hoher Qualität und großer Flexibilität. Auch unter dem neuen Firmennamen soll und wird sich daran nichts ändern. Unser „Heimerdinger Saftladen“ steht weiterhin für Kundennähe und Service. Die Herausforderung, in nur wenigen Wochen eine komplett neue Firmenorganisation aufzubauen, nehmen wir gerne an.“

Positive Signale hat die Bayer Gemüse- und Fruchtsaft GmbH bereits von den bisherigen Partnern erhalten: Fast alle Kunden und Lieferanten aus der Industrie wollen auch mit der Bayer Gemüse- und Fruchtsaft GmbH zusammenarbeiten. „Und die Unterstützung der Kundschaft im Saftladen ist ohnehin beeindruckend“, so Jochen Bayer.

 

 
 
Transparenz
gestrichelte Linie